Erstmals studentische Vertretung erlaubt – German University in Cairo II

On the right in arabic: "Es lebe die Revolution" / "Long live the revolution"

English below In den nächsten drei Tagen finden an der “German University in Cairo” Wahlen zur ersten student union (vergleichbar AStA) statt.

Das Recht auf Gründung einer eigenen Vertretung war den Studierenden bisher abgesprochen worden und wurde erst nach andauernden Protesten bewilligt. 30 Studierende waren im März 2011 wegen ihrer Proteste von der Hochschule suspendiert worden.

Schon 2005 gab es einen kritischen ZEIT-Artikel über die 2003 gegründete Universität, die zwar privat betrieben wird, jedoch “das zurzeit weltweit größte von Deutschland unterstützte Auslandsprojekt im Bildungsbereich” darstellt, wie Wikipedia schreibt. Unter anderem ist das Land Baden-Württemberg Schirmherr (die “grüne Revolution” kann hier die “Jasmin-Revolution” grüßen), finanziell unterstützen der DAAD, die Deutsche Botschaft in Kairo, die arabisch-deutsche Industrie- und Handelskammer, sowie das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Außerdem die Universitäten Tübingen und Mannheim (alle Namen habe ich von der Homepage der Universität).

Kritiker sagen, der Universitäts-Gründer Ashraf Mansour habe eine Art Familienunternehmen etabliert, das bewusst die hier anerkannte Glaubwürdigkeit deutscher Institutionen zu seiner Bereicherung ausnutze.

In jedem Fall gibt es offensichtlich einiges an dieser Universität zu kritisieren. Vielleicht ist es ein gutes Beispiel dafür, wie Unterstützungspolitik des Westens für Mubarak ausgesehen hat? Ich bleibe dran und besuche den Campus. Thanks for sharing!

I continued my research on the topic of the German University in Cairo – they are going to have their first student union election this week. Students had protested massively for their right to form a union. In the linked article you will find relevant information on the topic and on this somehow suspicious institution.

I do get the impression that it is one example for how Western governments have supported Egypt and its regime. I will visit the campus this week.

About reisendesmikro / travelling mic

Unterwegs im Selbst-Auftrag. On the road - self-commissioned.
Gallery | This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Erstmals studentische Vertretung erlaubt – German University in Cairo II

  1. Pingback: „Not ready for democracy“ – German University in Cairo III | Cairo by microphone

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s