Ankunft – in aller Kürze / Arriving…

English below Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen so hingebungsvollen Landeflug erlebt zu haben. Der Pilot drehte Schleifen am Himmel über Kairo wie ein stolzer Adler über seinem Nest.

Und hier eine Aufnahme seiner Begrüßung nach der Landung: Audio of the landing in Cairo

Vorhin bin ich dann kurz auf den Tahrir-Platz gegangen. In der vergangenen Nacht war das Militär gewaltsam gegen Protestierer vorgegangen, mindestens eine Person wurde getötet.

So war es wenig überraschend, dass der Platz auch heute nicht dem Verkehr überlassen wurde, sondern noch immer besetzt ist. Die Mohammed Mahmud Straße, die mein Hotel mit dem Platz verbindet, war teilweise gesperrt. Taschenkontrolle, aber ich wurde durchgewunken.

Zufahrtsstraße zum Tahrir-Platz / Street leading to Tahrir Square

Die Atmosphäre war sehr herzlich und friedlich. Einige kleine Demonstrationszüge, campierende Protestierer, Kinder, Alte, Kaffee-, Gebäck – und Paradiesapfel-Verkäufer. Ich hätte am liebsten jedem Ägypter dort meinen Respekt ausgesprochen.

Gamals Familie: Frau, Tochter, Enkeltochter

Gamals Familie lud mich zum Tee ein und wir haben uns in broken English/Arabic über die Revolution unterhalten. Eine der aktuellen Forderungen – “Imshi Tantawi” -“Hau ab, Tantawi” sagte schon die Kleine.

Leider war ich noch nicht arbeitsbereit und hatte nur ein kleines Diktiergerät dabei. Als ersten akustischen Eindruck ein kleiner Ausschnitt aus der Begegnung – seid ihr glücklich mit der Revolution? – sehr glücklich – Glückwunsch!  (ich bitte die Tonqualität und die Qualität meines Arabisch zu entschuldigen)

First encounter at Tahrir, unfortunately only with my cheap mp3 recorder – are you happy about the revolution? – very much – congratulations! (please excuse the bad sound quality and my modest Arabic

Ein Mädchen wollte mir unbedingt Wasser verkaufen und wir kamen ins Gespräch; ein eigentlich in Norwegen lebender Ägypter war auskunftsfreudig – aber auch skeptisch inwiefern sich das Land tatsächlich verändern werde -; und ein junger Mann malte schließlich meine Hände an. Wehren zwecklos, aber warum auch?

Painting from Tahrir

Why not have your hands painted by a young guy on Tahrir Square? Peaceful, friendly atmosphere there, this evening. Good to be here.

About reisendesmikro / travelling mic

Unterwegs im Selbst-Auftrag. On the road - self-commissioned.
Gallery | This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Ankunft – in aller Kürze / Arriving…

  1. Vorhin wurde ich beim Skypen gefragt, woher ich Gamal kenne – er hat mich einfach auf einen Tee eingeladen, als ich auf dem Tahrir-Platz rumlief. So ist das hier.

  2. Pingback: “In order to continue this revolutionary movement that we have started” – 1. Mai in Ägypten für Mindest- und Höchstlohn | Cairo by microphone

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s